3. Platz in der 3. Bundesliga

WTG FilderNeckar turnt zu Hause auf den 3. Platz in der 3. Bundesliga

Beide Vierkämpferinnen unter den Top 6 und der Klassenerhalt praktisch sicher

Die erste Mannschaft der WTG FilderNeckar mit den Turnerinnen des TB Neckarhausen hatte sich für den lang ersehnten Heimwettkampf in der Theodor-Eisenlohr-Halle viel vorgenommen: die beste Leistung der Saison sollte es werden. Und das glückte hervorragend. Platz 3 mit ausgezeichneten 164,30 Gesamtpunkten und beiden 4-Kämpferinnen unter den besten sechs ließen Athletinnen, Trainerteam Bauknecht/Sachsenmaier/Schumbera und die vielen Nürtinger Fans am Ende eines spannenden Wettkampfes jubeln. Dank der Ausrichter-Kooperation von TB Neckarhausen und SV Hülben konnten die ihre „Bundesliga-Mädels“ anfeuern, während sich Hülben um die rund 500 Zuschauer kümmerten, die den Weg in die Halle bei strahlendem Wetter gefunden hatten; am Vormittag bei der Regionalliga waren es immerhin 400. Alle Teams lobten die tolle Atmosphäre und so will man 2023 wieder ausrichten.
Für die WTG FilderNeckar ging es zuerst ans Zittergerät Schwebebalken und sie legte dort gleich die Benchmark des Tages: 41,30 Zähler wurden nicht mehr übertroffen; auch nicht vom potentiellen Aufsteiger KTV Hoheneck. Die Youngster begannen: Franziska Cerny musste leider zweimal absteigen, aber Hannah Luik turnte sturzfreie 9,80. Annika Jooss musste ebenfalls einmal vom Balken, konnte aber mit Salto und hochwertigen Sprüngen 9,45 Punkte einfahren. Alessia Anderes zeigte mit Akrobatik-Verbindung, Seitwärtssalto und weiteren Höchstschwierigkeiten eine souveräne Übung (10,75). Die Krönung war allerdings die Balkenkür von Tabea Preisendanz: Salti vorwärts, rückwärts und seitwärts, dazu hochwertige Sprungverbindungen bescherten ihr die sensationelle und mit Abstand höchste Wertung des Tages: 11,30 Punkte.
Dadurch beflügelt, setzten A. Jooss (beste Mannschaftswertung mit 12,10), Janine Hashemi (11,55) und Anderes (12,00) ihre Tsukaharas gebückt am Sprung in den Stand. Preisendanz steuerte trotz Sturz 11,15 Zähler bei und Franziska Jooss lieferte das Sicherheitsergebnis mit 10,70. Mit dem Ergebnis von 46,80 lag die WTG FilderNeckar auf Rang 3 am Gerät.
Die Bodenübungen der WTG liefen dann nicht ganz so rund wie erhofft: die 40,70 Punkte waren das viertbeste Ergebnis des Tages. Trainer Bauknecht: “hier liegt noch mehr drin; Potential, das wir am letzten Wettkampftag in zwei Wochen zeigen wollen“. Hashemi hatte einen ungewohnten Sturz in ihrer Kür (9,30); A. Jooss mit tiefer Landung in einer Akrobatik Bahn (9,80). F. Jooss zeigte erstmals eine Bahn mit 1 ½-facher Schraube und Preisendanz den gebückten Doppelsalto, konnte ihn aber nicht stehen (10,60). Anderes lieferte hier mit 11,05 Zählern das beste Team-Ergebnis.
Als Abschlussgerät musste das Team an den kräftezehrenden Barren. Mithalten war hier die Devise und das gelang ausgezeichnet: Thalia Tsiloglanidis turnte bei ihrem zweiten Bundesliga-Einsatz beachtliche 7,55. Luik (7,95) und Cerny (7,90) setzten nach. Anderes sorgte mit der sechstbesten Tageswertung für wichtige Punkte und Preisendanz gelang ihre Übung fast perfekt: sie reihte sich mit 10,00 unter die nur vier Turnerinnen mit 10er Wertungen ein. Mit der Summe von 35,45 zog man punktgleich mit dem Vfl Kirchheim; in der Endabrechnung direkt hinter der WTG.
Mit dem dritten Platz des Wettkampftages nach dem vierten vor zwei Wochen in Balingen hat die WTG FilderNeckar endgültig bestätigt, dass sie in der 3.Bundesliga im vorderen Mittelfeld mitmischen kann und mit den dazugewonnenen 10 Tabellenpunkten braucht sich das Team keine Sorgen mehr um das Thema Abstieg zu machen. In den eigenen Reihen mit Alessia Anderes die zweitbeste und mit Tabea Preisendanz die viertbeste Vierkämpferin des Tages zu haben, war ein zusätzlicher Anlass zum Jubel bei der Siegerehrung, die von Bürgermeisterin Annette Bürkner durchgeführt wurde. Sachsenmaier: „der Druck lässt nun nach und die Freude auf den Wettkampf in Meßstetten am 13. November zum Abschluss der Saison ist groß. Wir wollen gerne noch eins drauflegen.“

Autorin: Dorothea Jooss
Bildrechte: Hrivatakis

Alessia Anderes Seitwärtssalto auf 10cm
Franzi Jooss mit eineinhalb Schrauben am Boden
Annika Jooss Salto rückwärts auf dem Balken
Zwei Trainer im Glück
Thalia Tsiloglanidis meistert ihren 2.Bundesliga Auftritt
Tabea Preisendanz am Balken eine Klasse für sich
Riesenfans und Event für uns
Ein super Team erturnt Platz 3 zu Hause

Verwandte Beiträge

Rang 7 im ersten Wettkampf
Turnen weiblich

Rang 7 im ersten Wettkampf

Mit großer Spannung fuhren die Turnerinnen des TB Neckarhausen und des TV Nellingen am vergangenen Wochenende mit ihrer Mannschaft der...
Weiterlesen
Nachwuchstalent Elisa Pietzsch
Turnen weiblich

Nachwuchstalent Elisa Pietzsch

Am Sonntag 07. April fand in Neckartenzlingen der Neckarcup statt als Test für die Baden-Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften in zwei Wochen. TBN...
Weiterlesen
Wettkampfsaison 2024 der Frauen
Turnen weiblich

Wettkampfsaison 2024 der Frauen

Als Nachrücker in die 2. Bundesliga Gerätturnen fahren die Turnerinnen um das Trainergespann Tim Sachsenmaier (TBN), Corinna Drosdek (TVN) und...
Weiterlesen
Turnen | WTG-Frauen steigen nachträglich auf
Turnen weiblich

Turnen | WTG-Frauen steigen nachträglich auf

Die Turnerinnen der WTG Filder-Neckar sind nachträglich in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Die vergangene Saison hatte die WTG-Riege in der...
Weiterlesen
TBN Turnen erfolgreich bis zur Altersklasse 80-89
Turnen männlich Turnen weiblich

TBN Turnen erfolgreich bis zur Altersklasse 80-89

Die Turner/innen des TB Neckarhausen beteiligten sich bereits zum 5. Mal am Bolheimer Senioren Hallen-3-Kampf im Turngau Ost-Württemberg. Der 3-Kampf...
Weiterlesen
Landesfinale P Mannschaft Gerätturnen weiblich
Turnen weiblich

Landesfinale P Mannschaft Gerätturnen weiblich

Am 18.11 starteten 5 Turnerinnen vom TV Nellingen und dem TB Neckarhausen in Fellbach beim Landesfinale P Mannschaft Gerätturnen. In...
Weiterlesen
Landesfinale Mannschaft LK 1 Gerätturnen weiblich
Turnen weiblich

Landesfinale Mannschaft LK 1 Gerätturnen weiblich

Am Samstag, 11.11.2023 startete ein Team der WTG FilderNeckar beim Landesfinale für Mannschaften in der LK1 in Sontheim/Brenz nahe Heidenheim....
Weiterlesen
Vizemeister 2023
Turnen weiblich

Vizemeister 2023

WTG FilderNeckar fährt vor toller heimscher Kulisse mit sensationellen 173,65 Punktenden zweiten Tagessieg gegen Aufsteiger TG Breisgau ein. Durchgehend hervorragende...
Weiterlesen
Bundesliga Team schlägt Top Favorit
Turnen weiblich

Bundesliga Team schlägt Top Favorit

Vor dem Ligafinale am nächsten Samstag wollte das Team mit den Turnerinnen des TB Neckarhausen und vom TV Nellingen nach...
Weiterlesen
Turnen der Spitzenklasse & Gaumeisterschaften Rope Skipping
Rope Skipping Turnen weiblich

Turnen der Spitzenklasse & Gaumeisterschaften Rope Skipping

Weiterlesen
{"slide_show":3,"slide_scroll":1,"dots":"true","arrows":"true","autoplay":"true","autoplay_interval":3000,"speed":600,"loop":"true","design":"design-2"}
3. Platz in der 3. Bundesliga