Missglückter Ligastart in Hoheneck für die WTG FilderNeckar

Missglückter Ligastart in Hoheneck für die WTG FilderNeckar

Bericht 3. Bundesliga - Start in Hoheneck

Am ersten Gerät war die erste Mannschaft der WTG FilderNeckar mit den Turnerinnen des TB Neckarhausen vom Pech verfolgt und konnte den Abstand auch mit drei guten Leistungen am Boden, Schwebebalken und Sprung nicht mehr ausgleichen. Es blieb also der 8.Platz, Alessia Anderes als 4. unter den besten Vierkämpferinnen und der Blick nach vorne auf die ausstehenden 3 Wettkampftage im Herbst, an denen hoffentlich der gesamte Kader fit und einsatzbereit sein wird.
Die Schweizer Gastturnerin Alessia Anderes zeigte am Startgerät Barren eine absolut hochwertige Übung und mit 9,45 Punkten eine Wertung unter den besten fünf des Tages. Youngster Hannah Luik lieferte ihre derzeitige Leistung mit 6,75 ordentlich ab. Tabea Preisendanz bezahlte ihren Abgang mit 3,55 Punkten und auch Franziska Cerny und Janine Hashemi waren vom Pech verfolgt. Man lief mit gesamt 23,10 Zählern vom Gerät. Zu diesem Zeitpunkt war der Wettkampf im Grunde schon verloren: mit 6,8 Punkten Abstand zum siebten und 13,4 zum Gerätebesten fehlten punktemäßig  fast zwei Wertungen auf Normalniveau für das Team.
Der außerordentlich guten Moral, der Einstellung durch die Trainer und dem Zusammenhalt untereinander ist es geschuldet, dass die WTG anschließend trotzdem an allen drei Geräten Ergebnisse erturnte, mit denen sie hätten im Feld mitspielen können.
Die Bodenübungen von Cerny, Helena Jooss und Hashemi waren fehlerfrei. Preisendanz zeigte mit starkem Ausdruck die 3.beste Übung des Tages und erhielt 11,6; Kameradin Anderes ebenfalls hervorragende 11,25. Gesamtergebnis also mit 43,25 im Mittelfeld.
Am Schwebebalken lief nicht alles perfekt, aber mit 39,00 Mannschaftspunkten hätte man zufrieden sein können. Alle fünf Athletinnen hatten jedoch einen Abgang zu verkraften: Die Wertungen von Preisendanz (10,2) und Hashemi (10,5) wären ohne den Sturz auf Rang 3 und 2 am Gerät gekommen. Auch Cerny, Jooss und Anderes zeigten Klasse, aber mit Abgang.
Über das Ergebnis am Schlussgerät Sprung freuten sich die WTG Turnerinnen dann noch einmal, da vier Tsukaharas gestanden wurden. Teilweise zum ersten Mal seit längerem im Wettkampf, wie bei Hashemi und Jooss, die mitten im Abitur steht. Mit zweimal 12 vor dem Komma von Anderes und Preisendanz wurde der Überschlag von Cerny nicht für das Team gezogen: 46,15 Punkte trug der Sprung zum letztendlich enttäuschenden Gesamtergebnis von 151,50 bei, das den achten und letzten Rang bedeutete.
Nun schaut man nach vorne auf den Herbst: Annika Jooss sollte dann wieder einsatzbereit sein und nach dem Abschluss der STB Ligen stehen Nachwuchskräfte gerade für den Barren zur Verfügung.

Autorin: Dorothea Jooss
Bildrechte: Hrivatakis

Team in Hoheneck
Alessia Anderes - 4. beste 4-Kämpferin
Franziska Cerny am Balken
Tabea Preisendanz - 3. beste Bodenkür
Helena Jooss Bodenkür
Tabea Preisendanz - Am Schwebebalken
Janine Hashemi am Boden

Verwandte Beiträge

Nachwuchsliga-Mannschaft mit solider Leistung auf Platz 5
Turnen weiblich

Nachwuchsliga-Mannschaft mit solider Leistung auf Platz 5

Mit Turnerinnen aus drei Vereinen hat die Wettkampfgemeinschaft FilderNeckar sich mit einem guten Rang 5 in der STB Nachwuchsliga erwartungsgemäß...
Weiterlesen
WTG FilderNeckar beendet furiose Aufholjagd
Turnen weiblich

WTG FilderNeckar beendet furiose Aufholjagd

Nach dem missglückten Start mit dezimierter Mannschaft am Tabellenende im Mai turnt sich das WTG Team beim letzten Wettkampftag in...
Weiterlesen
3. Platz in der 3. Bundesliga
Turnen weiblich

3. Platz in der 3. Bundesliga

Die erste Mannschaft der WTG FilderNeckar mit den Turnerinnen des TB Neckarhausen hatte sich für den lang ersehnten Heimwettkampf in...
Weiterlesen
WTG FilderNeckar in der 3. Bundesliga wieder bei der Musik
Turnen weiblich

WTG FilderNeckar in der 3. Bundesliga wieder bei der Musik

Nach dem missglückten Start im Mai und der Schlussposition in der Tabelle ging die Mannschaft der WTG FilderNeckar mit den...
Weiterlesen
Turnen der Spitzenklasse in Nürtingen
Turnen weiblich

Turnen der Spitzenklasse in Nürtingen

Weiterlesen
Deutsche Mehrkampf Meisterschaften
Turnen weiblich

Deutsche Mehrkampf Meisterschaften

Seit einigen Jahren haben sich die Turner*innen in Neckarhausen für die Sommermonate ein besonderes „Zusatzprogramm“ verordnet: im Mehrkampf sind außer...
Weiterlesen
2. Willi-Ruff-Pokal am vergangenen Wochenende in Hülben
Turnen weiblich

2. Willi-Ruff-Pokal am vergangenen Wochenende in Hülben

Am Samstag, 24. September starteten zunächst am Morgen die jungen Nachwuchsturnerinnen mit den P-Stufen Übungen. Am Nachmittag trat der TB...
Weiterlesen
Missglückter Ligastart in Hoheneck für die WTG FilderNeckar
Turnen weiblich

Missglückter Ligastart in Hoheneck für die WTG FilderNeckar

Am ersten Gerät war die erste Mannschaft der WTG FilderNeckar mit den Turnerinnen des TB Neckarhausen vom Pech verfolgt und...
Weiterlesen
TB Neckarhausen startet mit der 1. Mannschaft der WTG FilderNeckar am Sonntag in die Saison 2022 der 3. Bundesliga Süd der DTL
Turnen weiblich

TB Neckarhausen startet mit der 1. Mannschaft der WTG FilderNeckar am Sonntag in die Saison 2022 der 3. Bundesliga Süd der DTL

Während die STB-Mannschaften der Wettkampfgemeinschaft FilderNeckar in der Bezirksliga die Saison bereits erfolgreich abgeschlossen haben und in der Verbandsliga nur...
Weiterlesen
1. Wettkampftag für die WTG FilderNeckar III in der STB Bezirksliga: mit lauter „Frischlingen“ gleich auf Platz 3
Turnen weiblich

1. Wettkampftag für die WTG FilderNeckar III in der STB Bezirksliga: mit lauter „Frischlingen“ gleich auf Platz 3

Der große Kader des Nachwuchs-Teams von TB Neckarhausen, TV Nellingen und TSV Heumaden hätte am Sonntag, 03. April 2022 in...
Weiterlesen
{"slide_show":3,"slide_scroll":1,"dots":"true","arrows":"true","autoplay":"true","autoplay_interval":3000,"speed":600,"loop":"true","design":"design-2"}
Missglückter Ligastart in Hoheneck für die WTG FilderNeckar