Missglückter Ligastart in Hoheneck für die WTG FilderNeckar

Missglückter Ligastart in Hoheneck für die WTG FilderNeckar

Bericht 3. Bundesliga - Start in Hoheneck

Am ersten Gerät war die erste Mannschaft der WTG FilderNeckar mit den Turnerinnen des TB Neckarhausen vom Pech verfolgt und konnte den Abstand auch mit drei guten Leistungen am Boden, Schwebebalken und Sprung nicht mehr ausgleichen. Es blieb also der 8.Platz, Alessia Anderes als 4. unter den besten Vierkämpferinnen und der Blick nach vorne auf die ausstehenden 3 Wettkampftage im Herbst, an denen hoffentlich der gesamte Kader fit und einsatzbereit sein wird.
Die Schweizer Gastturnerin Alessia Anderes zeigte am Startgerät Barren eine absolut hochwertige Übung und mit 9,45 Punkten eine Wertung unter den besten fünf des Tages. Youngster Hannah Luik lieferte ihre derzeitige Leistung mit 6,75 ordentlich ab. Tabea Preisendanz bezahlte ihren Abgang mit 3,55 Punkten und auch Franziska Cerny und Janine Hashemi waren vom Pech verfolgt. Man lief mit gesamt 23,10 Zählern vom Gerät. Zu diesem Zeitpunkt war der Wettkampf im Grunde schon verloren: mit 6,8 Punkten Abstand zum siebten und 13,4 zum Gerätebesten fehlten punktemäßig  fast zwei Wertungen auf Normalniveau für das Team.
Der außerordentlich guten Moral, der Einstellung durch die Trainer und dem Zusammenhalt untereinander ist es geschuldet, dass die WTG anschließend trotzdem an allen drei Geräten Ergebnisse erturnte, mit denen sie hätten im Feld mitspielen können.
Die Bodenübungen von Cerny, Helena Jooss und Hashemi waren fehlerfrei. Preisendanz zeigte mit starkem Ausdruck die 3.beste Übung des Tages und erhielt 11,6; Kameradin Anderes ebenfalls hervorragende 11,25. Gesamtergebnis also mit 43,25 im Mittelfeld.
Am Schwebebalken lief nicht alles perfekt, aber mit 39,00 Mannschaftspunkten hätte man zufrieden sein können. Alle fünf Athletinnen hatten jedoch einen Abgang zu verkraften: Die Wertungen von Preisendanz (10,2) und Hashemi (10,5) wären ohne den Sturz auf Rang 3 und 2 am Gerät gekommen. Auch Cerny, Jooss und Anderes zeigten Klasse, aber mit Abgang.
Über das Ergebnis am Schlussgerät Sprung freuten sich die WTG Turnerinnen dann noch einmal, da vier Tsukaharas gestanden wurden. Teilweise zum ersten Mal seit längerem im Wettkampf, wie bei Hashemi und Jooss, die mitten im Abitur steht. Mit zweimal 12 vor dem Komma von Anderes und Preisendanz wurde der Überschlag von Cerny nicht für das Team gezogen: 46,15 Punkte trug der Sprung zum letztendlich enttäuschenden Gesamtergebnis von 151,50 bei, das den achten und letzten Rang bedeutete.
Nun schaut man nach vorne auf den Herbst: Annika Jooss sollte dann wieder einsatzbereit sein und nach dem Abschluss der STB Ligen stehen Nachwuchskräfte gerade für den Barren zur Verfügung.

Autorin: Dorothea Jooss
Bildrechte: Hrivatakis

Team in Hoheneck
Alessia Anderes - 4. beste 4-Kämpferin
Franziska Cerny am Balken
Tabea Preisendanz - 3. beste Bodenkür
Helena Jooss Bodenkür
Tabea Preisendanz - Am Schwebebalken
Janine Hashemi am Boden

Verwandte Beiträge

Turnen | WTG-Frauen steigen nachträglich auf
Turnen weiblich

Turnen | WTG-Frauen steigen nachträglich auf

Die Turnerinnen der WTG Filder-Neckar sind nachträglich in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Die vergangene Saison hatte die WTG-Riege in der...
Weiterlesen
TBN Turnen erfolgreich bis zur Altersklasse 80-89
Turnen männlich Turnen weiblich

TBN Turnen erfolgreich bis zur Altersklasse 80-89

Die Turner/innen des TB Neckarhausen beteiligten sich bereits zum 5. Mal am Bolheimer Senioren Hallen-3-Kampf im Turngau Ost-Württemberg. Der 3-Kampf...
Weiterlesen
Landesfinale P Mannschaft Gerätturnen weiblich
Turnen weiblich

Landesfinale P Mannschaft Gerätturnen weiblich

Am 18.11 starteten 5 Turnerinnen vom TV Nellingen und dem TB Neckarhausen in Fellbach beim Landesfinale P Mannschaft Gerätturnen. In...
Weiterlesen
Landesfinale Mannschaft LK 1 Gerätturnen weiblich
Turnen weiblich

Landesfinale Mannschaft LK 1 Gerätturnen weiblich

Am Samstag, 11.11.2023 startete ein Team der WTG FilderNeckar beim Landesfinale für Mannschaften in der LK1 in Sontheim/Brenz nahe Heidenheim....
Weiterlesen
Vizemeister 2023
Turnen weiblich

Vizemeister 2023

WTG FilderNeckar fährt vor toller heimscher Kulisse mit sensationellen 173,65 Punktenden zweiten Tagessieg gegen Aufsteiger TG Breisgau ein. Durchgehend hervorragende...
Weiterlesen
Bundesliga Team schlägt Top Favorit
Turnen weiblich

Bundesliga Team schlägt Top Favorit

Vor dem Ligafinale am nächsten Samstag wollte das Team mit den Turnerinnen des TB Neckarhausen und vom TV Nellingen nach...
Weiterlesen
Turnen der Spitzenklasse & Gaumeisterschaften Rope Skipping
Rope Skipping Turnen weiblich

Turnen der Spitzenklasse & Gaumeisterschaften Rope Skipping

Weiterlesen
Mehr als 50 Teilnehmer beim Landeskinderturnfest in Esslingen
Turnen männlich Turnen weiblich

Mehr als 50 Teilnehmer beim Landeskinderturnfest in Esslingen

Turnen ist ein Fest! Das erlebten mehr als 50 Kinder und 10 Betreuer in Esslingen mit Wettkämpfen, Spiel und Spaß....
Weiterlesen
Tragödie am Stufenbarren
Turnen weiblich

Tragödie am Stufenbarren

Am vergangenen Samstag in Neckartenzlingen trat die zweite Mannschaft der WTG FilderNeckar mit den Turnerinnen des TB Neckarhausen nochmals geschwächt...
Weiterlesen
Am Barren vom Pech verfolgt
Turnen weiblich

Am Barren vom Pech verfolgt

Die zweite Mannschaft der WTG FilderNeckar mit den Turnerinnen des TB Neckarhausen startete am vergangenen Samstag in Spaichingen am Schwebebalken...
Weiterlesen
{"slide_show":3,"slide_scroll":1,"dots":"true","arrows":"true","autoplay":"true","autoplay_interval":3000,"speed":600,"loop":"true","design":"design-2"}
Missglückter Ligastart in Hoheneck für die WTG FilderNeckar